Menü

DGFK Newsletter
Go {LOGIN}

Prof. Dr. Norbert Pintsch

Volontär für unsere Projekte in Pakistan, Kamerun, Kolumbien und Island. Der aktive Schatten hinter Dr. Senta Siller ist bereits von Beginn an mit dabei. Von den 70ger bis Mitte der 90ger leitete er die Galerie Eylau5 in Berlin.

Herr Prof. Dr. Norbert Pintsch ist der Ansprechpartner wenn es um alternative Energien, Architektur und Technik Transfer geht. Er betreut erfolgreich als Senior Experte die Architekturprojekte und den Auf- und Weiterbau der Projektgebäude. In Pakistan, und Kamerun hat er erfolgreich in Zusammenarbeit mit verschiedenen Universitäten Männerzentren gegründet in denen er alternative Energiekonzepte in Form von "Low-Tech" an junge Existenzgründer und Studenten vermittelt. Solar und Windenergie, reproduzierbar, preiswert und einfach zu bauen für die lokalen Märkte, sollen unabhängig von Außen eine Perspektive für junge Männer an Business darstellen.

In Kamerun gibt es mittlerweile verschiedenste Frauen- und Männergruppen die wie in Pakistan Puppen und Spielzeug, aber auch Solarmodule, Kochboxen, Solarlampen, Kollektoren, Savonius-Windrotoren und Radiostationen aufbauen.

In Pakistan hat Prof. Dr. Norbert Pintsch in seiner Funktion als Architekt in Zusammenarbeit mit lokalen Bauunternehmern  den Ausbau der Gesundheitsstation, dem Dorfmuseum und Ende 2004 die Fertigstellung des Tiefbrunnenprojekts realisiert.

In Island wurde Ende 2005 in Zusammenarbeit mit dem Globians Filmfestival und der DGFKe.V. der Film "Thatta Kedona" präsentiert. In Island war die DGFK bei der Gründung eines Puppenmuseum beteiligt, wo auch Puppen aus unseren Projekten zu sehen sind.



Links zum Artikel
Verwandte Artikel


Mehr zum Thema





home
nach oben
Copyright © 1997 - 2016 DGFK e.V. Alle Rechte vorbehalten.