Menü

DGFK Newsletter
Go {LOGIN}

Landgut Borsig Puppen der Welt

Geselleine einkommenschaffende Massnahme fuer Frauen im laendlichen Raum unter Foerderung der traditionellen Resourcen und Kultur. Im Rahmen des Projektes Puppen der Welt, begruendet 1993 durch Frau Dr Siller /  Deutsche Gesellsfchaft zur Foerderung der Kultur, in Pakistan, entstanden auf Grund von Einladungen anderer Frauengruppen aehnliche Projekte in Kamerun, Kolumbien, Island, u.a.

Das Puppenpaar ist in den typischen Gewaendern der damaligen Zeit bekleidet,- so traegt z.B. Herr Borsig den fuer damals typischen Zylinder.

Aehnlich verhaelt es sich mit dem Projekt “Landgut Borsig“. Durch pakistanisch-griechisch-deutsche Zusammenarbeit ist der Prototyp von “Herrn und Frau Borsig 1866“ enstanden, auf Grund einer Initiative im Jahre 2005: Anlaesslich einer Ausstellungseroeffnung (31.Juli 2005) gab es die Darbietung eines Schauspielerpaares zum Thema Borsig 1866, dem Jahr, in dem der Industrielle Borsig vom Grafen Itzenplitz das Landgut mit Schloesschen erwarb und zum “Innovations- und Technologiezentrum des 19. Jahrhunderts“ ausbaute.

Mit diesem Produkt ist auch hier der Anstoss fuer die Frauen des Dorfes und der Umgebung gegeben ein Zusatzeinkommen durch die Herstellung der kunsthandwerklichen Unikate zu erarbeiten. Hierbei ist der Verein “Tradition und Zukunft Landgut Borsig“ der Auftraggeber fuer die kommende Aktivitaet.

Es zeigt sich, dass der Ausgangsgedanke, einkommenschaffende Massnahmen im laendlichen Raum zu foerdern, dort, wo Einkommen wegen der Infrastruktur fehlt, fuer Pakistan, fuer Island, und auch fuer Gross Behnitz mit dem Landgut Borsig in der Mark Brandenburg gilt.

Puppen sind ein wichtiges Medium um den Aufbau im laendlichen Raum zu unterstuetzen, gleichzeitig eine Einnahme zu erzielen.

Ein Besuch des Landgutes Borsig lohnt sich immer. Die Dauerausstellung “Landgut Borsig - Zeitfenster deutscher Geschichte“ kann an Wochenenden besucht werden, Kaffee und Kuchen sind erhaeltlich.

Am 10. September 2006, dem Tag des offenen Denkmals, findet wieder ein klassisches Konzert auf dem Landgut statt,- gleichzeitig ist dies der 100. Geburtstag von E. von Borsig !
Sie sind herzlich dazu eingeladen.


Links zum Artikel
Verwandte Artikel


Mehr zum Thema





home
nach oben
Copyright © 1997 - 2016 DGFK e.V. Alle Rechte vorbehalten.